Zum ersten Mal hieß es im Rahmen der 100-Jahr-Feier des TuS Seelze für 12 Stunden „Seelze schwimm(t)!“. Die Schwimmabteilung hatte eingeladen und 60 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt. Trotz hochsommerlicher Temperaturen und zahlreicher Konkurrenzveranstaltungen in Hannover, Seelze und Umgebung zeigten sie ihre Ausdauer.

 

Obwohl es erst ab einer Gesamtstrecke von 1000 Metern (vierzig Bahnen) eine Bronzemedaille gab, ging keiner ohne Edelmetall nach Hause. Jüngster Teilnehmer war Simon Behre, der erst vor kurzem sein Bronzeabzeichen gemacht hatte. Die beiden TuS-Nachwuchstalente Valeria Sophie Esse und Erika Adam (beide Jahrgang 2012) kamen erst spät am Abend nach einer Geburtstagsfeier, schwammen locker 1000 Meter, holten sich die Medaille ab und gingen spielen.

Ältester Teilnehmer war Herr Dr. Bremer, er ist, obwohl zeitweise von Krämpfen geplagt, auch die längste Strecke mit 16.000 Metern (16km) geschwommen. Nicht viel weniger (14.000 Meter) legte Frank Marwell zurück. Beste Frau war Stefanie Juch, sie kam erst spät in Fahrt und musste um 22.00 Uhr nach 9.000 Metern aufhören.

Zahlreiche „Nicht“-Schwimmer und ehemalige Schwimmer fanden den Weg zur Kristall-Therme und staunten selbst über die eigenen Leistungen. Es wurde Vorsätze über Bord geworfen und mal eben eine Silbermedaille (2.500 Meter = 100 Bahnen) in Angriff genommen, nur weil es der Sohn oder Freund auch geschafft hatte. Auch der Vorstand des TuS Seelze ließ es sich nicht nehmen dabei zu sein. Die erste Vorsitzende Sonja Gakis wollte nur vier bis sechs Bahnen schwimmen, nahm dann aber stolz nach 40 Bahnen ihre Bronzemedaille in Empfang

Der Jüngste, der mit einer Goldmedaille nach Hause ging, war der 10-jährige Leon Haug. Auch das gesamte Trainerteam war aktiv dabei, alle erschwammen sich eine Goldmedaille.

Hier ein paar Daten:

59 Teilnehmer schwammen 188.700 Meter, das entspricht einer Strecke von der Kristalltherme bis nach Dortmund. Es wurden 26 Bronze-, 15 Silber- und 18 Goldmedaillen ausgegeben. Die durchschnittlich geschwommene Strecke beträgt 3.200 Meter (bzw. 2.600 Meter ohne die drei längsten Strecken).

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer.

Ebenso bedanken wir uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:
Entspannungspunkt Seelze und Zaunbau Stäblein für den finanziellen Zuschuss, dm Drogeriemärkte und Edeka für die Sachspenden und Verpflegung und Kristall-Therme Seelze für die Bereitstellung der Wasserfläche.

Fortsetzung folgt?!           

 65211114 2346296975416839 2186689436622782464 n   64675522 2346296835416853 6200381862733414400 n   IMG 9918   IMG 9936

 

 IMG 9927   IMG 9921   IMG 9924   IMG 9941

   
© Frank Marwell